BSJ BSJ

BLSV-Kreisjugendtag 2019

 

Großes Team bildet die neue BLSV-Kreisjugendleitung Nürnberg-Stadt
Viel Anerkennung für die sportliche Jugendarbeit durch die Politik / Mario Kienle bleibt Vorsitzender


Der Nürnberger BLSV-Kreisjugendtag beendete den Reigen der mittelfränkischen Jugendtage. Mitte November trafen sich die Delegierten der Sportvereine und die im Sportkreis tätigen Fachverbände mit der Kreisjugendleitung (KJL). Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Stadtverwaltung und Jugendarbeit sowie der „BLSV/BSJ-Familie“ konnten begrüßt werden. Der langjährige Sozialreferent Reiner Prölß überbrachte den großen Dank der Stadt Nürnberg an alle Aktiven, die den Jugendsport täglich und fast flächendeckend in Nürnberg organisieren. Die Vertreter des Stadtrats, Thorsten Brehm (SPD) und Hockey-Olympiasieger Max Müller (CSU) stellten in ihren Grußworten heraus, dass die kommunale Förderung des Sports hohe Priorität genießt. Die Ansätze im städtischen Haushalt konnten in den zurückliegenden Jahren trotz des massiven Ausbaus der Kinderbetreuung oder Schulneubauten deutlich erhöht werden. Es bestehe ein fraktionsübergreifender Konsens, dass die Sportvereine, der BLSV und seine Sportjugend eine wichtige soziale Aufgabe in einer solidarischen Stadtgesellschaft übernehmen. Der Hausherr und Vereinsvorsitzende des TSV Altenfurt e.V. Gerhard Schulz mahnte in seinen Begrüßungsworten zunehmenden Respektsverlust an, der immer häufiger Schiedsrichtern oder Übungsleiter/innen entgegenschlägt. Unschöne Szenen am oder auf dem Spielplatz nehmen leider zu.

Im 20-seitigen Arbeitsbericht der Kreisjugendleitung wurden die vielfältigen Aktivitäten vorgestellt. Leona Kind ergänzte als stv. KJL-Vorsitzende den schriftlichen Bericht und dankte den Vereinen, die für fast 44.000 Kinder, Jugendliche und junge Heranwachsende unzählige Angebot bereithalten. Sie übernahm gemeinsam mit der langjährigen Beisitzerin Doris Rottner (stv. bsj-Landesvorsitzende) kurzfristig die Versammlungsleitung. Der Vorsitzende Mario Kienle konnte krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen. Das die KJL wirklich ein eingespieltes Team ist wurde eindrucksvoll gezeigt. Auch ohne den Vorsitzenden konnte der Kreisjugendtag erfolgreich über die Bühne gebracht werden. Fast alle bisherigen KJL-Mitglieder stellten sich erneut zur Wiederwahl. Mit Helga Walchshöfer musste nur die langjährige Kreisschatzmeisterin verabschiedet werden. Ihre Funktion wird seit Ende 2017 durch David Marx ausgeübt, der fachkundig Auskunft über die Finanzen der Sportjugend gab. Er bedankte sich auch für die sehr verlässliche finanzielle Förderung durch das Jugendamt der Stadt Nürnberg.

Bei den Neuwahlen konnte die beiden Vorsitzenden im Amt bestätigt werden und weitere 17 engagierte Beisitzer/innen ebenfalls einstimmig gewählt werden. Es wurden aber nicht nur Regularien abgearbeitet. In drei Kurzvorträgen zu den Themen eSport, Prävention vor sexualisierter Gewalt und Zuschussmöglichkeiten wurden die Vereinsvertreter auf Abendworkshops im nächsten Jahr eingestimmt. Abgerundet wurde der Jugendtag mit zwei Würdigungen von engagierten Ehrenamtlichen. Die Sportjugend bedankte sich bei Claudia Bärthlein vom SV Laufamholz e.V. für ihre langjährige Betreuungstätigkeit im FSJ im Sport. Prof. Dr. David Elsweiler wurde mit dem BLSV-Jugendleiterehrenzeichen ausgezeichnet. Er ist beim ASN Pfeil-Phönix e.V. aktiv und wichtiger Akteur beim Kooperationsprojekt mit dem städtischen SportService „Kein ABSEITS im Fußball - Integration von Jugendlichen und Heranwachsenden mit Migrationshintergrund bzw. Fluchterfahrung in einen Fußballverein“. Sabine Kienle von der KJL erläuterte bei den Ehrungen, dass diese beiden Ausgezeichneten stellvertretend für die vielen ungenannten Ehrenamtlichen stehen. Vereine sollen motiviert werden häufiger Ehrungen des BLSV oder der bsj zu beantragen. Weitere Infos zu Ehrungen

 

 

v.l. Sabine Kienle, Doro Pralat, Andy Hess, Bianca Schott, David Marx, Natascha Meier, Hannah Weihberger, Gregor Matthäus, Doris Rottner, Kevin Kienle, Denise Stang, Tobias Menzke, Mark Steinberger und die stv. Vorsitzende Leona Kind. Auf dem Bild fehlen der Vorsitzende Mario Kienle sowie die Beisitzerinnen Lili Simon, Alina Krüger und die Beisitzer Andy Vollmer und Andreas Kramer.

 

 

Wer sind wir

Ziele und Aufgaben

Die BSJ fördert Jugendbildung in Sport, Spiel und Geselligkeit, indem sie sich theoretisch und praktisch mit dem Sport auseinandersetzt und sich auch mit musisch-kulturellen Aktivitäten und gesellschaftsbezogenen Fragestellungen befasst.
Die BSJ will, dass junge Menschen gemeinsam Spaß im Sporttreiben erleben und etwas für den eigenen Körper und Geist, den Mitmenschen und die Umwelt tun.
Die BSJ vertritt die Interessen der Sportjugend innerhalb und außerhalb des BLSV.
Sie arbeitet mit anderen Verbänden und Organisationen zusammen und nimmt Aufgaben der Jugenderziehung und Jugendhilfe wahr.

 

Struktur

Die BAYERISCHE SPORTJUGEND (BSJ) ist als eigenständiger Teil des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV) der Dachverband für alle jungen Menschen, die Vereinsmitglieder des BLSV sind, und für die Jugendleiterinnen und Jugendleiter des BLSV, seiner Fachverbände und Vereine. Sie arbeiten auf Bezirks-, Kreis- und Vereinsebenen.
Die BAYERISCHE SPORTJUGEND vertritt alle jungen Menschen in Bayern in sportpolitischer und alle jungen Menschen in den Sportvereinen in jugendpolitischer Hinsicht gegenüber Regierung, Ministerien und in der Öffentlichkeit.

 

Leitbild

Die BAYERISCHE SPORTJUGEND steht für Dynamik, Kreativität, Modernität, Vielfalt, Professionalität und Qualität von sportlicher Jugendarbeit
gewährleistet ein umfangreiches Aus- und Fortbildungsprogramm für Jugendleiter und Übungsleiter ist offenes Diskussionsforum für die sportlichen Interessen aller jungen Menschen in Bayern entwickelt sportliche und überfachliche Bildungsangebote und fördert dadurch die ganzheitliche Entwicklung junger Menschen fördert die gesellschaftliche Integration verschiedenster Gruppen greift innovative Bildung und gesellschaftliche Entwicklungen auf und erarbeitet daraus Projekte und Initiativen überprüft ständig Qualität und Effektivität ihrer Arbeit als Dienstleistungs- und Servicestation

 

 

 

Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | www.bsj.orgBLSV